Aktuelles

 Essinger Sommer – Erlebniswochen 2022
25.05.2022
 Sonntag, 3. Juli 2022, bis Samstag, 27. August 2022
"Das Jahr 2019 wird für uns Essinger durch die Remstalgartenschau ein unvergessliches und schönes Festjahr bleiben.
Nach nunmehr zwei Jahren der Isolation durch die Corona-Pandemie wollen wir in 2022 wieder einen neuen Anlauf zu den beliebten Begegnungen und Veranstaltungen in unserer Gemeinde wagen.%quot;
 Flyer Essinger Sommer
Evtl. Darstellungsprobleme im Browser - dann Datei lokal speichern und von dort ansehen!
 2. Steinheimer Musikwandern
25.05.2022
Am  Sonntag, 3. Juli 2022, und Sonntag, 17. Juli 2022, findet das 2. Steinheimer Musikwandern statt.
 Flyer Steinheimer Musikwandern
 Museum Amalienhof Tag der offenen Tür am Sonntag, 15. Mai 2022
28.04.2022

Museumstag 2021
Am 15. 2022 Mai findet der Internationale Museumstag statt. An diesem Tag öffnen viele Museen im ganzen Land. So auch das Museum Amalienhof in Bartholomä. Dort werden sich das ehrenamtliche Museumsteam und die Gemeinde Bartholomä – an dem „Tag der offenen Tür“ beteiligen.
Das Amalienhofmuseum ist am Sonntag, 15. Mai, von 12 Uhr bis 17 Uhr zur Besichtigung geöffnet. Gerne bietet das Bartholomäer Museumsteam Führungen im Gebäude an. Die Bewirtung übernimmt der Förderverein Laubenhartschule.
Der Arbeitskreis Kunst und Kultur wird mit dem Team von Brotkultur & Hoirles vertreten sein und am Museumstag Brot aus dem original Holzbackofen backen.
Damit steht um 12 Uhr – zur Öffnung des Museums – frisches Brot für den kleinen Hunger zur Verfügung. Dazu serviert der Förderverein Würstchen vom Sud, sowie zur Kaffeezeit Kaffee und Kuchen.
Ab 15 Uhr werden die Besucherinnen/Besucher musikalisch unterhalten von unserem bekannten Musiker Herbert Schönwiesner.
Dazu laden wir alle Besucher zum Mitsingen ein.
Liebe Besucherinnen und Besucher,
machen Sie sich einen gemütlichen Nachmittag in unserer Museumsscheune!
Die Gemeinde Bartholomä und das Museums-Team laden Sie dazu herzlich ein und freuen sich auf Ihren Besuch.
 Museumsscheune Bartholomä
 Klang für Zang – Musikwandern am Ostermontag
04.04.2022
Am  Ostermontag, 18. April 2022, findet das erste Musikwandern bei Zang statt.
Verteilt auf einer Rundwanderstrecke von knapp fünf Kilometern treten ab 13.30 Uhr vier Musikgruppen auf, alles Amateure mit viel Spaß am Musizieren.
Die Musikgruppen spielen an folgenden Stationen:
Zanger Weiher Parkmöglichkeiten an der Turnhalle
Birnbaum-Bänkle keine Parkmöglichkeit
Geflügelheim Parkmöglichkeit vor Ort
Alter Kinderfestplatz Parkmöglichkeit Wanderparkplatz (Zufahrt nach der Schule)
Die Bands spielen um 13.30 / 14.30 / 15.30 und 16.30 Uhr jeweils für ca. 30 Minuten so dass genügend Zeit besteht, zur nächsten Station zu wandern. Eine Bewirtung findet am Geflügelheim statt. Die Rundwanderung ist in beide Richtungen möglich, an allen Abzweigungen ist eine Ausschilderung vorhanden.
Die Veranstaltung ist kostenfrei, Spenden sind willkommen.
Veranstalter sind die VHS Königsbronn in Kooperation mit der Ortsgruppe Zang des Schwäb. Albvereins und mit Unterstützung der Touristikgemeinschaft „Sagenhafter Albuch“.

Geführte Wanderung: Sehenswerte Hülben und ihre Bedeutung
Außerhalb der Veranstaltung bietet der Schwäbische Albverein Ortsgruppe Zang um 12.30 Uhr eine geführte Wanderung zu sehenswerten Hülben an. Startpunkt ist der Parkplatz „Galgenberg“ an der Straße Zang – Heidenheim. Dauer ca. eine Stunde. Die Wanderung endet am Birnbaum-Bänkle, so dass ab hier in den Rundweg „Musikwanderung Klang für Zang“ eingefädelt werden kann.
 Flyer Klang für Zang
Good old Stuff
Eine Gruppe hoch motivierter Musiker, die sich mit Leib und Seele der Pop und Rock Musik verschrieben hat. Wer bei den Songs der 60er bis 90er Jahre sitzen bleibt, ist selber schuld.
freywolf
Die Musiker von „freywolf“ beweisen einmal mehr ihre Vielseitigkeit. Jazz und Swing-Arrangements sowie Eigenkompositionen mit regionalem Bezug stehen auf dem Programm.
Saxplus
Drei Saxophone plus Bass und Schlagzeug machen gute Laune mit Wanderliedern zum Mitsingen und Schlagern aus vergangenen Zeiten, Swing, Blues.
Tom und Bine
machen Musik unter dem Motto "Oldies und nicht ganz so Altes…". Folk, Pop, Country und Rock der vergangenen sechs Jahrzehnte.
 Neue Geschäftsführerin für den Sagenhaften Albuch
03.04.2022

Der Vorstand des Sagenhaften Albuchs, v.l.n.r.:
1. Vorsitzender Kuhn, BM Weise, BM Hofer, Geschäftsführerin Frau Rapp- van der Kooij, Frau Grünig, Frau Suckut, Herr Frey, Herr Henner
Der Vorstand der Touristik Gemeinschaft „Sagenhafter Albuch“ traf sich kürzlich zur ersten Sitzung des Jahres. Bei dieser Gelegenheit wurde Frau Hester Rapp- van der Kooij als neue Geschäftsführerin in ihr Amt eingeführt. Frau Rapp- van der Kooij hat ihre Arbeit Anfang Januar aufgenommen. Sie bringt langjährige Erfahrung in der Regionalentwicklung mit, besonders aus dem LEADER-Förderprogramm in unserer Region. Auch ist sie gerne zu Fuß und mit dem Rad in der Region unterwegs.
Der Sagenhafte Albuch versteht sich als touristische Plattform der Gemeinden Steinheim, Bartholomä, Essingen, Königsbronn und der Stadt Heubach. Gegründet im Jahr 1992, feiert die Touristikgemeinschaft in diesem Jahr ihr dreißigjähriges Jubiläum. Der Tourismus und auch die Ansprüche der Gäste haben sich in den vergangenen dreißig Jahren sehr verändert. Die Touristikgemeinschaft will hier mitwachsen und auf die neuen Bedürfnisse eingehen.
Erster Vorsitzender, Thomas Kuhn, betont: „Die einmalige Landschaft des Albuchs und die vielen Freizeitmöglichkeiten werden von uns auch in Zukunft aktiv beworben und weiterausgebaut.“
Dass der Albuch nicht nur für Gäste aus der Region interessant ist, zeigen die vielen Anfragen über das Formular auf der Homepage www.albuch.de. Besonders die Radwege und die Wanderwege, allen voran die Strecken der „Wanderblume“ sind gefragt. Im Winter ist auch der Wintersport ein Publikumsmagnet.
Für die kommenden Monaten steht die aktive Werbung für Outdoor-Themen auf dem Programm. Ein neuer Schwerpunkt soll das Thema Mountainbike sein. „Die ersten Trails werden in der Neuauflage der Fahrradkarte „Albuchtour“ aufgenommen,“ so Hester Rapp- van der Kooij.
Weitere Informationen sind in der der Geschäftsstelle erhältlich.

Touristikgemeinschaft Sagenhafter Albuch
Frau Hester Rapp- van der Kooij
Brunnenfeldstraße 1
73566 Bartholomä
 07173 / 97820-0
 
 Bike the Rock in Heubach 2022: Cycling’s coming home
29.03.2022
Fast drei lange Jahre mussten die Heubacher, ja die Radsportfans im ganzen Ostalbkreis auf die Rückkehr der Weltspitze des Radsports in die Stadt unter dem Rosenstein warten. Doch so wie es momentan aussieht, werden sich die internationalen Spitzenfahrer beim höchstdotierten deutschen Mountainbike-Rennen unterhalb des Weltcups am  23. und 24. April 2022 in der Heubacher Stellung wieder treffen, um in den steilen Aufstiegen und rasanten Abfahrten hinauf und hinunter vom Rosenstein ihre Besten zu ermitteln. Nach langen drei Jahren kehrt der professionelle Mountainbike-Zirkus wieder nach Heubach zurück: Cycling’s coming home.
Doch auch die Freizeitsportler und Amateure, die Kinder und Abfahrtsspezialisten kommen beim großen Bikefestival im Ostalbkreis nicht zu kurz. Sei es beim Marathon, beim Enduro oder bei den Rennen der Kinder und Jugendlichen (U9 bis U 15).
Höhepunkt des Samstags ist am Abend die erste Deutsche Pumptrack-Meisterschaft by Konrad Willar, einem besten deutschen Pumptrack-Bauer, der auch für das Design der Strecke in Heubach verantwortlich ist. Auf der permanenten Asphaltbahn in der Stellung, die schon 2016 eröffnet wurde, kämpfen die besten Sportler Deutschlands erstmals um Meisterehren. Ausgetragen werden die Deutschen Meisterschaften in den Kategorien der Elite Herren und Frauen, für U9 bis U17 gibt es den Titel Deutschland-Cup-Sieger.
Und jeden Abend gibt es die spektakuläre Jump-Show von Lukas Knopf und seinen Kollegen. Wie schon vor drei Jahren vollführen sie mit ihren Dirt Bikes wahnwitzige Sprünge auf der mobilen Rampe. Atemberaubende Akrobatik pur! Auch sie kehren voll Begeisterung nach Heubach zurück, im ihr Publikum unter dem Rosenstein zu begeistern. Cycling’s coming home!
Weitere Infos gibt’s rund um die Uhr und immer wieder aktuell unter der bekannten Webadresse  www.biketherock.de.
 Ostermarkt in Essingen
29.03.2022
Erfreulicherweise findet der Ostermarkt in Essingen traditionell am  Ostermontag, 18.04.2022 wieder statt
Während der Pandemie musste die Gemeinde Essingen mit der seit 1810 bestehenden Tradition coronabedingt leider pausieren. Umso mehr freut sich unsere Kommune, über die derzeitig laufenden Planungen. Die Bewerberauswahl ist in vollem Gange, die Stände werden zugeteilt, und Werbung wurde geschaltet.
Wir haben neben Handwerkskunst, kulinarischen Köstlichkeiten, Pflege- u. Naturprodukten, Textilien, Gartengeräten, und Haushaltsartikeln, noch viele sehenswerte Aussteller vor Ort. Aber nicht nur für interessante Eindrücke ist gesorgt. Für das leibliche Wohl stehen Flammkuchen, Grillwaren, süße Hot Dogs, Langos, Kaffee & Kuchen, Waffeln, und Säfte bereit. Wem es eher nach einem geselligen Austausch mit Freunden und Bekannten ist, für den haben wir nicht nur Bierstände, sondern bieten in diesem Jahr auch unterschiedliche Weine, Fass-Sekt oder Eiskaffee an.
Ein Besuch ist lohnenswert!

Gemeinde Essingen
 07365 / 83-61
 
 www.essingen.de
 Wanderblume Albuch – Busverbindungen an Sonn- und Feiertagen
29.03.2022
 Freizeitbus an Sonn- und Feiertagen
Im Sommerhalbjahr ab  3. April bis Ende Oktober gibt es wieder an Sonn- und Feiertagen ein zusätzliches Fahrtenangebot mit dem OVA-STADTBUS.
Auf die Alb nach Lauterburg und Bartholomä:
Ab Aalen/ZOB:  10:15 / 12:15 / 15:15 / 17:15 Uhr
Ab Bartholomä:  10:48 / 12:48 / 15:48 / 17:48 Uhr
Zum Tiefen Stollen und nach Röthardt:
Ab Aalen/ZOB:  09:30 / 11:30 / 14:30 / 16:30 Uhr
Ab Tiefer Stollen:  09:53 / 11:53 / 14:53 / 16:53 Uhr
Weitere Informationen erhalten Sie
 Bilder aus der Heimat
2020
Fotos: Jan Ruben Haller, Bartholomä

Blick vom Wirtsberg


Abseits vom Möhnhof


Am äußeren Kitzing
 archeopfad ROSENSTEIN
2020
archeopfad ROSENSTEIN – 15.000 Jahre Geschichte auf dem Rosenstein
Der neu angelegte, landschaftlich reizvolle Rundweg lädt mit seinen 11 Stationen zu einer Reise in die verschiedenen geschichtlichen Epochen ein. Die archäologischen Geheimnisse des Rosensteins sind auf diesem rund 6 Kilometer langen Pfad eindrucksvoll dargestellt.
 Wegverlauf als PDF-Datei
 Pressespiegel
23.12.2017
"Der kurze Weg ins Himmelreich"
 Pressebericht Himmelreich
Quellenangabe:
Weihnachtsausgabe Stuttgarter Nachrichten/Rems-Zeitung vom 23.12.2017 / Dr. Thomas Faltin (Ressort Baden-Württemberg)
 25 Jahre Touristikgemeinschaft Sagenhafter Albuch
2017
Im Jahr 1992 haben sich einige Gemeinden auf dem Albuch zu einer Touristikgemeinschaft zusammen geschlossen, um für diese einzigartige Landschaft zu werben.
Unter den Bürgermeistern dieser Gemeinden gab es schon immer eine gute Verbindung, man hat sich öfters getroffen und ausgetauscht. Aus diesen Kontakten entstand die Idee der Gründung einer eigenen Touristikgemeinschaft. Ein Name und ein Logo waren schnell gefunden:
Touristikgemeinschaft Sagenhafter Albuch
Der Albuch verbindet Natur, Land und Menschen mit einer langen Tradition, und aus dieser Tradition wurden viele Sagen und Legenden überliefert, die diesen Albuch so „sagenhaft“ machen.
Auch heute noch wird auf dem Albuch Tradition gelebt. Dies beweisen unter anderem der Rosstag in Bartholomä, die Kinderfeste und die von den Albuch-Gemeinden gemeinsam veranstalteten Open-Air-Blasmusikfeste.
Schon bald entstand auch das Logo der Touristikgemeinschaft: das Buchenblatt. Es steht für die weiten, großen Waldlandschaften, welche den Albuch neben vielen Sehenswürdigkeiten und Naturdenkmälern auszeichnen.
Heute bilden fünf Kommunen die Touristikgemeinschaft Sagenhafter Albuch. Im Zentrum dieser beeindruckenden Naturlandschaft liegt die Gemeinde Bartholomä. Umgeben wird sie von Heubach, der Stadt unter dem Rosenstein, sowie von Steinheim, der weithin bekannten Meteorkrater-Gemeinde. Essingen, am Remsursprung gelegen, und Königsbronn am idyllischen Brenztopf ergänzen den Reigen der Ortschaften des Albuchs.
 Weitere Infos
Nähere Infos zu erfragen bei:
© 2022 Touristikgemeinschaft Sagenhafter Albuch |  Kontakt