Wandern auf dem Albuch

 Die Wanderblume – Wanderrouten auf dem Albuch
Mit ihren Steilhängen, weiten Waldflächen, Wiesen und Wacholderheiden bietet die Albhochfläche Wandermöglichkeiten vom Feinsten. Die acht Rundwandertouren der Wanderblume von 17 km bis 25 km Länge führen durch die außergewöhnliche Natur und Geologie des Albuchs. Zu jeder Tour gibt es eine detaillierte Wanderkarte mit Wegbeschreibung und Höhenprofil.
Diese bestens ausgeschilderten Wanderwege mit Bartholomä als zentralem Punkt bilden auf der Karte in der Summe die Form einer Blüte und geben somit der Wanderblume ihren Namen.
Viele Sehenswürdigkeiten und Naturdenkmäler liegen auf dem Weg. So führt der Orchideenweg über den Pfaffensturz nach Essingen. Eine weitere Tour führt über das Naturschutzgebiet Weiherwiesen zum Volkmarsberg und zum Kocherursprung nach Oberkochen, zurück geht es über das Tiefental. Mit dem Quellwiesenweg gelangt man über Zang zum Brenztopf nach Königsbronn. Das beliebte Felsenmeer des Wentals kann auf Tour vier erwandert werden. Der Heideblütenweg führt durch das idyllische Mauertal und Tour sechs geht an der Falkenhöhle vorbei zum Bernhardus und Bargauer Horn. Die Touren sieben und acht führen zum Himmelreich, Scheuelberg und Rosenstein. Auf diesen Wegen warten faszinierende Höhlen wie das Finstere Loch oder die sagenumwobene Teufelsklinge auf den Wanderer.
Weitere Informationen zur Wanderblume erhalten Sie bei Touristikgemeinschaft Sagenhafter Albuch und in den Rathäusern von Bartholomä, Essingen, Heubach, Königsbronn und Steinheim am Albuch.
Gerne informieren auch die Gastronomiebetriebe im Sagenhaften Albuch über die Wanderblume.
 Wanderblume Tour 1: „Orchideenweg“
Länge: 20 km, Höhendifferenz: 200 m, Höhenmeter gesamt: 434 m
Der Orchideenweg führt über das nördliche Albuch, zum größten Teil auf den Gebietswanderwegen des Schwäbischen Albvereins. Die Strecke von insgesamt 20 km und 200 Höhenmetern kann durch die 3 km lange West-Ost-Verbindung, Lauterburg-Naturschutzgebiet Weiherwiesen, halbiert werden, die meisten Höhenunterschiede müssen auf der nördlichen Seite überwunden werden.
Sehenswertes auf dem Weg:
+ Pfaffenberg
+ Remsursprung
+ Ev. Kirche in Essingen
+ Dorfmuseum Essingen auf Anfrage
Lohnende Abstecher:
+ Essinger Schlosspark
+ Naturschutzgebiet "Weiherwiesen"
+ Prinzeck
 Wanderkarte Wanderblume Tour 1 zum Download als PDF (346 KB)
  GPX-Daten Wanderblume Tour 1 zum Download (53 KB)
erstellt mit Routenplaner Sigma Data Center
 
 Wanderblume Tour 2: „An den Weiherwiesen“
Länge: 25 km, Höhendifferenz: 200 m, Höhenmeter gesamt: 439 m
Die Tour startet beim Dorfhaus Bartholomä (645 m ü. NN) und führt über die Weiherwiesen hinauf zum Volkmarsberg. Von dort gehts abwärts zum Kocherursprung bei Oberkochen. Durch das Tiefental führt der Weg hinauf nach Tauchenweiler und zum Ausgangspunkt in Bartholomä zurück.
Sehenswertes auf dem Weg:
+ Naturschutzgebiet "Weiherwiesen"
+ Volkmarsberg
+ Kocherursprung
 Wanderkarte Wanderblume Tour 2 zum Download als PDF (436 KB)
  GPX-Daten Wanderblume Tour 2 zum Download (59 KB)
erstellt mit Routenplaner Sigma Data Center
 
 Wanderblume Tour 3: „Quellwiesenweg“
Länge: 22 km, Höhendifferenz: 200 m, Höhenmeter gesamt: 378 m
Die Tour startet beim Dorfhaus Bartholomä (645 m ü. NN) und führt über Zang hinunter zum Brenztopf in Königsbronn. Durch das Große Brenzeltal führt der Weg hinauf zur Grenzstockhütte und über Irmannsweiler zum Ausgangspunkt in Bartholomä zurück.
Sehenswertes auf dem Weg:
+ Evangelische und Katholische Kirche in Bartholomä
+ Brenztopf
+ Wilderermuseum Königsbronn
+ Großes Brenzeltal
 Wanderkarte Wanderblume Tour 3 zum Download als PDF (457 KB)
  GPX-Daten Wanderblume Tour 3 zum Download (58 KB)
erstellt mit Routenplaner Sigma Data Center
 
 Wanderblume Tour 4: „Im Felsenmeer“
Länge: 17 km, Höhendifferenz: 100 m, Höhenmeter gesamt: 171 m
Los geht’s am Dorfhaus Bartholomä (645 m ü. NN) und durch das Felsenmeer und das Wental bis ins Hirschtal bei Steinheim. Die Rauhe Steige hinauf führt der Weg über die Klösterleswiese und Bibersohl zum Ausgangspunkt in Bartholomä zurück.
Sehenswertes auf dem Weg:
+ Denkmal "Drei Steine"
+ Felsenmeer im Wental
+ Unteres Wental
+ Steinhüttle
+ Rückhaltebecken
 Wanderkarte Wanderblume Tour 4 zum Download als PDF (422 KB)
  GPX-Daten Wanderblume Tour 4 zum Download (72 KB)
 
 Wanderblume Tour 5: „Heideblütenweg“
Länge: 24 km, Höhendifferenz: 130 m, Höhenmeter gesamt: 360 m
Das Dorfhaus Bartholomä (645 m ü. NN) ist der Ausgangspunkt für diese ca. 24 km lange Wanderung. Über den Wirtsberg und Gnannenweiler führt der Weg hinunter ins Mauertal. Über die Heidhöfe und hinauf zum Kolmanswald geht die Tour dann wieder zum Ausgangspunkt in Bartholomä zurück.
Sehenswertes auf dem Weg:
+ Wirtsberg mit Ehrenmal
+ Mauertal mit Rückhaltebecken
+ Denkmal Kolmannskapelle
 Wanderkarte Wanderblume Tour 5 zum Download als PDF (422 KB)
  GPX-Daten Wanderblume Tour 5 zum Download (95 KB)
 
 Wanderblume Tour 6: „Drei Linden“
Länge: 23 km, Höhendifferenz: 225 m, Höhenmeter gesamt: 527 m
Vom Dorfhaus Bartholomä (645 m ü. NN) beginnt die Tour, die sich über 23 km erstreckt. Über das Schöpfle und Drei Linden geht der Weg am Falkenberg vorbei zum Bernhardus. Nach einem kurzen Abstecher hinunter zur Ölmühle führt die Tour wieder auf das Kitzinger Feld hinauf. Über das Bargauer Horn und den Möhnhöf kehren wir wieder zum Ausgangspunkt in Bartholomä zurück.
Sehenswertes auf dem Weg:
+ Falkenhöhle
+ Bernhardus
+ Bargauer Horn
+ Kapelle beim Inneren Kitzing
 Wanderkarte Wanderblume Tour 6 zum Download als PDF (446 KB)
  GPX-Daten Wanderblume Tour 6 zum Download (85 KB)
 
 Wanderblume Tour 7: „Im Himmelreich“
Länge: 20 km, Höhendifferenz: 270 m, Höhenmeter gesamt: 552 m
Start und Ziel ist das Dorfhaus Bartholomä (645 m ü. NN). Die Tour kann entweder als kurze Wanderung von rund 8 km, als mittlere Strecke von rund 16 km oder auch als große Tour von 20 km gewählt werden.
Sehenswertes auf dem Weg:
+ Bargauer Kreuz
+ Himmelreich
+ Scheuelberg
+ Philosophenweg
+ Teufelsklinge
+ Mittlere Wanderstrecke: Beurener Kapelle
 Wanderkarte Wanderblume Tour 7 zum Download als PDF (462 KB)
  GPX-Daten Wanderblume Tour 7 zum Download (56 KB)
erstellt mit Routenplaner Sigma Data Center
 
 Wanderblume Tour 8: „Zum Rosenstein“
Länge: 19 km, Höhendifferenz: 225 m, Höhenmeter gesamt: 503 m
Diese Tour führt über eine Strecke von 19 km. Vom Dorfhaus Bartholomä wandern wir über den Brunnenfeldweg in Westrichtung zum "Bärenberg". Mit einem weißen Bären auf braunem Holz ist dort am Waldrand der Bärenberg-Rundweg ausgeschildert. Wir folgen diesem Zeichen, erreichen den kleinen Parkplatz "Adelheids Stoile", biegen dort rechts ab und wandern etwa 500 m, bis wir rechter Hand auf einem Hochmasten kommen. Wir nehmen den Weg, der links in den Wald führt. Wer sich nicht ganz fit fühlt, läuft geradeaus weiter, folgt dem Bärenberg-Rundwanderschild und erreicht nach rund 6 km Fußmarsch wieder Bartholomä.
Sehenswertes auf dem Weg:
+ Ruine Lauterburg, Lärmfelsen
+ Haus und Große Scheuer, Ostfelsen
+ Lappertal, Wäschbachtal, Ruine Lauterburg
+ Evangelische Kirche Lauterburg
 Wanderkarte Wanderblume Tour 8 zum Download als PDF (355 KB)
  GPX-Daten Wanderblume Tour 8 zum Download (42 KB)
erstellt mit Routenplaner Sigma Data Center
  Wanderkarte "Wanderblume"
 Wanderkarte "Wanderblume" (komplett) zum Download als PDF (4,1 MB)
  GPX-Daten Wanderblume Tour 1 * zum Download (53 KB)
  GPX-Daten Wanderblume Tour 2 * zum Download (59 KB)
  GPX-Daten Wanderblume Tour 3 * zum Download (58 KB)
  GPX-Daten Wanderblume Tour 4 zum Download (72 KB)
  GPX-Daten Wanderblume Tour 5 zum Download (95 KB)
  GPX-Daten Wanderblume Tour 6 zum Download (85 KB)
  GPX-Daten Wanderblume Tour 7 * zum Download (56 KB)
  GPX-Daten Wanderblume Tour 8 * zum Download (42 KB)
* erstellt mit Routenplaner Sigma Data Center
Die Wanderkarte "Wanderblume" erhalten Sie in den Rathäusern von Bartholomä, Essingen, Heubach, Königsbronn und Steinheim am Albuch.
Sie können sie auch  hier online bestellen.
 Mit dem Freizeitbus zum Wandern auf dem Albuch
 Freizeitbus an Sonn- und Feiertagen
Im Sommerhalbjahr ab  3. April bis Ende Oktober gibt es wieder an Sonn- und Feiertagen ein zusätzliches Fahrtenangebot mit dem OVA-STADTBUS.
Auf die Alb nach Lauterburg und Bartholomä:
Ab Aalen/ZOB:  10:15 / 12:15 / 15:15 / 17:15 Uhr
Ab Bartholomä:  10:48 / 12:48 / 15:48 / 17:48 Uhr
Zum Tiefen Stollen und nach Röthardt:
Ab Aalen/ZOB:  09:30 / 11:30 / 14:30 / 16:30 Uhr
Ab Tiefer Stollen:  09:53 / 11:53 / 14:53 / 16:53 Uhr
Weitere Informationen erhalten Sie
 Meteorkrater-Rundwanderweg Steinheim
Mit einer Länge von knapp 20 Kilometern führt dieser abwechlungsreiche Wanderweg rund um das Steinheimer Becken.
Näheres  erfahren Sie hier …
 Albschäferweg
Fern vom Alltag, auf den einsamen Spuren der Schäfer hat Zeit eine ganz andere Dimension. Wandern Sie in einer Rundtour auf nahezu 160 Kilometern durch die Heidenheimer Brenzregion im Nordosten der Schwäbischen Alb. Lonetal, Eselsburger Tal und Wental, der Meteorkrater in Steinheim, der Albuch und das Härtsfeld – jeder Landschaftsteil hat seinen ganz besonderen Reiz.
Näheres  erfahren Sie hier …
© 2022 Touristikgemeinschaft Sagenhafter Albuch |  Kontakt